Home » Themen » Wissenschaftliche Namen » Deutsche Namen » Familienübersicht » Baldachinspinnen

Baldachinspinnen · Linyphiidae


Graue Wald-Baldachinspinne
Drapetisca socialis
3 Bilder

Ohne deutschen Namen
Bathyphantes spec.
4 Bilder

Ohne deutschen Namen
Bolyphanthes spec.
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Ceratinella spec.
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Diplostyla concolor
4 Bilder

Ohne deutschen Namen
Erigone spec.
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Gonatium rubellum
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Gongylidium rufipes
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Helophora insignis
4 Bilder

Ohne deutschen Namen
Hypomma bituberculatum
2 Bilder

Breitbrust-Baldachinspinne
Labulla thoracica
6 Bilder

Fleckige Haus-Baldachinspinne
Lepthyphantes cf. leprosus
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Lepthyphantes minutus
2 Bilder

Garten-Baldachinspinne
Linyphia hortensis
1 Bild

Gemeine Baldachinspinne
Linyphia triangularis
3 Bilder

Ohne deutschen Namen
Microneta viaria
2 Bilder

Dunkle Baldachinspinne
Neriene clathrata
6 Bilder

Ohne deutschen Namen
Neriene emphana
3 Bilder

Berg-Baldachinspinne
Neriene montana
3 Bilder

Wald-Baldachinspinne
Neriene peltata
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Ostearius melanopygius
1 Bild

Ohne deutschen Namen
Palliduphantes sp.
2 Bilder

Ohne deutschen Namen
Tenuiphantes sp.
3 Bilder

Ohne deutschen Namen
Walckenaeria antica oder alticeps
3 Bilder

Ohne deutschen Namen
Walckenaeria spec.
2 Bilder

Die Baldachinspinnen sind die artenreichste heimische Spinnenfamilie. In Mitteleuropa kommen über 400 Arten vor. Die Fangnetze stellen dichte, meist horizontal ausgerichtete Teppiche dar, unten denen sich die Spinnen aufhalten. Über dem Netz erhebt sich bei vielen Arten ein Gewirr von Stolperfäden. Stürzt ein Tier auf das Netz, wird es von der Spinne durch die Decke ergriffen und nach unten gezogen.

Alle Fotos und Inhalte dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht.
© Ingrid Altmann